Allgemeines

Ungewöhnliche Laptop-Nutzungs-Möglichkeiten

0

Ein Laptop ist ja mittlerweile ein vielseitiges Arbeitsgerät. Neben dem lesen und schreiben von Dokumenten kann man mit den heutigen Geräten ja so viel mehr machen. Und ich meine jetzt nicht nur das Filme schauen, kabellos Surfen, Videos schneiden oder sonstigen Kram. Nein, einen Laptop kann man auch noch viel praktischer und universeller einsetzen!

Hier ein kleines Beispiel:

Weitere interessante und aufschlussreiche Möglichkeiten gibt es im Dark Roasted Bled-Blog zu sehen.

Gewinnspiel beim Smashing Magazine

0

Bis zum 14. Juni 08 reicht ein Kommentar im Smashing-Magazine um 1 von 8 Büchern (in Englisch) zu gewinnen. Ein Wort oder auch Satz sowie die Buch-Nummer im Kommentar genügen, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Ausgelost wird je Buchnummer per Zufallsgenerator am 15.06.08. Außerdem darf man sich natürlich nur für ein Buch entscheiden. Dabei fällt die Auswahl nicht ganz leicht, da es doch sehr interessante Werke zu verlosen gibt. Mit dabei sind folgende Bücher:

Hierbei hab ich mich mal für das erste Buch, Transcending CSS, entschieden. Da ich gerne mit CSS arbeite und es doch immer mal wieder zu Problemen beim Design kommt, vor allem bei verschiedenen (oder auch ganz speziellen) Browsern, bietet sich die Lektüre sicherlich an. Andererseits wäre das Web Form Design auch nicht schlecht. Naja, generell gute Sachen mit dabei.

Story of Stuff oder die Geschichte vom Zeug

0

Auf martins privatem blog bin ich neulich über einen sehr coolen Film gestolpert. Nennt sich “The Story of Stuff with Annie Leonard” und beschreibt die Hintergründe von Produktion und Konsum der heutigen Zeit. Der Film ist als Flash aufgemacht, kann aber auch als QuickTime-Version heruntergeladen werden. Das ganze dauert nur 20 Minuten und lohnt sich vielleicht gerade deswegen zum ansehen. Außerdem ist er mehr als interessant! Meiner Meinung nach. Ist (leider) auf Englisch gehalten, man kann jedoch gut folgen.

Der Inhalt ist sehr kritisch aufgemacht. Ist allerdings sicherilch nicht verkehrt, da man ja in den Medien scheinbar immer nur saisonweise etwas vom Waldsterben (durch Rodung) oder das Überfischen der Weltmeere hört. Muss ja schließlich auch den Medien Geld und Publicity bringen. Ich finde es ohnehin immer wieder sehr erstaunlich, wie ignorant doch viele Menschen sein können, wenn es darum geht, mit knappen Rohstoffen umzugehen. Und wer ein etwas reineres Gewissen haben will, der kauft sich einfach einen Kasten Bier und unterstützt den Regenwald. Naja, Publicity ist eben alles. Ein, wie ich finde, sehr gutes Beispiel für die Verschwendung kostbarer Rohstoffe ist das derzeitig hier auftauchende Ein-Weg-Handy aus den USA, wie es Quecksilber schon so treffend formulierte. Eine Art größere Streichholzschachtel mit Handy-Technik drin, die nur für einen Anruf ausgelegt ist und danach entsorgt werden muss. Sehr sinnvoll, wirklich. Zum Glück wird ja gerade, bzw. immer noch, daran gearbeitet, den Mars in irgendeiner Art zu besiedeln… oder besser gesagt, auszuschlachten. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis es erschwinglich bzw. rentabel ist, dort Rohstoffe abzubauen und zu verschiffen. Im Grunde kann man ja nur noch hoffen, die “schlechten Zeiten”, wenn die Rohstoffe wirklich knapp und rar werden, nicht mehr mit zu erleben. Noch reicht es ja, durch Neu-Erschließungen von Abbaugebieten, dem anlegen von Zucht-Stationen und der Fortschreitung der Gen-Technik. Ob es überhaupt jemals zu einem wirklichen Notstand in unseren Breiten kommen wird? Gut sieht es zumindest nicht aus. Aber irgendjemandem fällt ja immer was neues dazu ein, die Situation zu verändern. Zu verbessern wäre wohl übertrieben zu sagen.

Terrashop’s 9. Geschenkaktion

0

Terrashop bietet mal wieder über den Tutorials.de-Newsletter 1 von 6 Büchern kostenlos an. Wie immer nur die 3,95€ Versandkosten. Das meiste kennt man ja schon aus der alten Newsletter-Geschenkaktion von Terrashop selbst, worüber ich ebenfalls berichtet habe. Schade eigentlich. Sonst gab es immer andere Bücher. Ich werd mir die Photoshop-DVD bestellen, die auf der Version CS 2 basiert. Ist eine Sonderedition für Terrashop, bei der das gedruckte Begleitbuch fehlt. Liegt allerdings als PDF auf der DVD bei. Für ca. 40 Euro weniger kann man da gerne drauf verzichten und im Notfall irgendwo ausdrucken – stellenweise zumindest.

Diesmal gibt es folgendes:

Woopra-Website ohne Design

0

Wollte mir heute mal die Software für Woopra herunterladen und musste dementsprechend auf deren Homepage. Erstmal war ich leicht irritiert, da mir die Seite im Firefox gänzlich ohne Design präsentiert wurde. Im Internet Explorer 6 bekommt man zwar ein Design zu sehen, allerdings ist die Navigation leicht zerschossen.

Beim durchsehen des Quelltextes stößt man zur Zeit auf folgenden, leicht kuriosen, Eintrag:

<link style="display: none;" rel="stylesheet" href="http :-/ /www.woopra.com/wp-content/themes/woopra/style.css" type="text/css" media="screen">

Der Fokus liegt hier auf dem style="display: none;", der im link-Tag meiner Meinung nach ziemlich überflüssig ist. Nach einem Test mit einer Beispielseite scheint dieser Eintrag jedoch vom Firefox wie auch vom IE6 gekonnt ignoriert zu werden. Ich habe mal über die Web Developer Toolbar für den Firefox das im link-Tag angegebene Stylesheet manuell eingebunden und siehe da, zumindest das Design wird wieder korrekt dargestellt. Allerdings ohne Bilder. Über die im Quelltext angegebenen Source-Links lässt sich jedoch darauf zugreifen und vor allem der IE6 zeigt diese auch ganz normal an.

Ich bastel ja jetzt schon seit einiger Zeit an Websites herum, aber diesen Effekt kann ich mir im Augenblick noch nicht so ganz erklären. Vor allem, da nur Firefox das Design und die Bilder verschmäht.

Update: Nach einigem suchen bin ich jetzt doch noch auf den Übeltäter gestoßen. Das Problem verursacht das Plug-In Adblock Plus. Hat man hier den “ABP Tracking Filter” abonniert erhält man eine Regel namens “.woopra.”. Diese deaktiviert jegliche Anzeige und Ausführung von Scripten, Bildern und Stylesheets, die über eine Website geladen werden. Ausgenommen ist hierbei die direkte Anzeige im Browser über einen URL-Aufruf, weshalb auch das direkte Laden der Bilder bzw. das manuelle Einbinden des Stylesheets funktioniert hat.

Manchmal sollte man schon wissen, was diverse Plug-Ins bzw. Addons so treiben und im Hintergrund anstellen.

Big Buck Bunny – Der Film

0

Vor ziemlich genau 2 Jahren feierte die Open-Source-Community einen großen Durchbruch, was die Film-Szene betrifft. Mitte Juni 2006 kam der erste professionell gemachte, komplett computeranimierte Film heraus, der ausschließlich mit OpenSource-Programmen hergestellt und unter der damals noch relativ neuen Creative Commons-Lizenz freigegeben wurde. Dieses kleine, weil kurze, Meisterstück nannte sich Elephants Dream und wurde ausschließlich mit der 3D-Rendering-Software Blender produziert.

Jetzt wurde vor wenigen Tagen ein neuer Film vorgestellt, der ebenfalls ausschließlich mit Open Source-Tools produziert und unter der CC allen interessierten Usern zur Verfügung gestellt wurde. Das neue Stück nennt sich Big Buck Bunny und erzählt von einem großen weißen Hasen, der gegen fliegende Eichhörnchen und Konsorten in den Krieg zieht. Sehr amüsant gemacht das ganze.

Den Streifen kann man sich entweder als Stream, Media-File oder auf DVD ansehen. Die Dauer des Films beträgt etwa 10 Minuten und ist in den Auflösungen 1920×1080, 1280×720 und 854×480 in verschiedenen Formaten wie MP4, H.264, OGG oder MSMP4 herunterladbar. Die DVD-Version kann man derzeitg leider nur käuflich für 34 Euro im Blender-Shop erwerben. Allerdings soll die ISO bald zur Verfügung stehen. Sogar eine angepasste Fassung für die PSP gibt über den Download-Bereich.

Natürlich hat auch heise.de und golem.de darüber berichtet.

Soziale Hintergrundbilder

0

Bei Social Wallpapering findet man eine ganze Reihe von verschiedenen Hintergrundbildern, die man kostenlos herunterladen bzw. speichern kann. Das ganze ist als Community-Portal aufgebaut, bei dem man auch eigene Wallpapers völlig anonym hochladen kann. Völlig ist zwar übertrieben – die IP wird sicherlich irgendwo geloggt – aber man muss keinen Namen eintragen. Einzige vorraussetzung: “Resolution must be at least 1280×720, image content must be safe for work”. Die Bilder sind zum einen nach Kategorien aber auch nach Tags filterbar. Neben Wallpaper-Packs als torrent-Files gibt es die Möglichkeit per RSS-Feed bei neuen Bildern benachrichtigt zu werden.

VoIP-Einführung mit Gefährdungsanalyse

0

Aktuell bietet das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) einen kleinen Leitfaden zum Thema Voice over IP als eBook an. Gerade für Einsteiger in diese Art der Telekommunikation bzw. auch für Entscheidungsträger in Unternehmen bietet sich diese Lektüre von nur 19 Seiten an. Es werden in leicht verständlicher Sprache einige Begrifflichkeiten, wie Jitter oder Latenz, aufgegriffen und erläutert. Abschließend findet man eine Gefährdungsanalyse sowie Empfehlungen für geeignete Maßnahmen.

Als umfassendes und vor allem technisches Gesamtwerk ist bei den 19 Seiten, inkl. Cover und Inhaltsverzeichnis, nicht zu denken. Dennoch bietet es einen kurzen, schnellen und auch leicht verständlichen Überblick, auch für nicht-IT’ler.

1 von 9 kostenlosen Büchern bei Terrashop

1

Der Online-Buchhändler Terrashop bietet mal wieder über seinen Newsletter ein kostenloses Buch an. Das Besondere, man kann sich eines von 9 Büchern auswählen. Das ganze funktioniert, wie schonmal beschrieben, indem man den Newsletter abonniert und und über den dortigen Link das Angebot besucht. Fällig werden nur die Versandkosten in Höhe von 3,95€. Bei den Exemplaren handelt es sich natürlich um nicht mehr ganz aktuelle Ausgaben. Preislich liegen sie im normalen Verkauf bei unter 5 Euro.

Zur Auswahl stehen folgende Bücher:

Das Angebot ist wie immer zeitlich begrenzt und endet am Sonntag, den 01. Juni 08. Also noch schnell bis zum Wochenende zugreifen! Sofern denn überhaupt was für einen dabei ist.

Bilder einfach nur verkleinern

0

Eine richtig schöne und umfangreiche Liste zum Thema “Wie verkleinere ich meine Bilder online, einfach und schnell” gibt es auf der Blogwiese von Cindy. Ist quasi eine abgespeckte Version von einer kompletten Online-Bildbearbeitung. Das verkleinern von Bildern wird meist in Foren, Blogs oder auch beim verschicken von E-Mails benötigt. Mehr darüber wie gesagt auf der Blogwiese.

Go to Top